Vulkanland Steiermark / Süd-Oststeiermark

Vulkanische Hänge, würzige Weine

Viele kleine Weininseln prägen das Weinbaugebiet Vulkanland Steiermark (Süd-Oststeiermark) mit einzigartigen Lagen an den Hängen erloschener Vulkane, die dem Landschaftsbild seine Eigenart verleihen. 1.400 Hektar Rebflächen werden bewirtschaftet, in konzentrierter Form rund um Klöch, St. Anna am Aigen und Straden. Eine Rebsorte hat besonderes Flair: der hocharomatische Traminer. Bevorzugte Vermarktungsform ist der Buschenschank.

» Weine aus der Region Vulkanland Steiermark

Weinbaufläche 1.400 ha
Wichtigste Rebsorten Traminer, Weißburgunder, Morillon
Wichtige Weinbauorte Hartberg, Fürstenfeld, Kapfenstein, St. Anna am Aigen, Klöch, Straden, Bad Gleichenberg

Quelle: http://www.oesterreichwein.at/unser-wein/weinbaugebiete/steiermark/vulkanland-steiermark-sued-oststeiermark/